Aktivkohle Wasserfilter von Alvito und Carbonit

Aktivkohle Wasserfilter BlockQuelle: shutterstock by Sukpaiboonwat

Bis das Wasser aus dem häuslichen Wasserhahn in der Küche sprudelt, hat es viele Kontakte mit anderen Materialien hinter sich.
Auch wenn das deutsche Trinkwasser für seine gute Qualität bekannt ist, kann die Kläranlage nicht alle Rückstände zu 100 % ausfiltern, und es werden auch nicht alle Mineralien aus dem Wasser gefiltert. Dieses Wasser läuft vom Wasserwerk aus durch lange Leitungen in der Straße zu Ihnen und ab da durch die im Haus verlegten Leitungen.

Was im Wasserwerk nicht herausgefiltert wurde, fließt mit; die Materialien, mit denen das Wasser auf dem Weg bis zur Entnahmestelle in Kontakt kommt, können möglicherweise weitere Spuren im Wasser hinterlassen … Wer aus seiner Leitung wirklich ultrareines Wasser empfangen möchte, installiert deshalb an der Spüle einen Wasserfilter. Zu empfehlen sind zum Beispiel Wasserfilter von Alvito und Wasserfilter von Carbonit.

Wasserfilter von Alvito und Wasserfilter von Carbonit sind für die Installation unmittelbar an der Entnahmestelle optimiert und garantieren, dass das Wasser direkt vor der Ausgabe von den letzten, möglicherweise unerwünschten Partikeln befreit wird.

Mit einem Wasserfilter von Alvito oder einem Wasserfilter von Carbonit, beides Firmen mit langer Erfahrung und entsprechend hohem technischen Know-How, können Sie darauf vertrauen, dass aus dem Wasserhahn in der Küche immer ein „TÜV-geprüftes“ Wasser in sicherer und reiner Qualität zur Verfügung steht.

Wenn Sie Ihr Wasserfilter-System sinnvoll zusammenstellen und nutzen und eventuell noch mit einem Wasserwirbler kombinieren, kann das den Zukauf mancher Wasserflasche ersparen – und damit auf Dauer viel Kraft, Zeit und Geld.

Warum mit Wasserfilterung mit Aktivkohle und keine Umkehrosmose?

Umkehrosmose ist ein komplizierter Vorgang, durch den das Wasser unter Anwendung von Druck physikalisch gefiltert wird.
Voraussetzung für das Funktionieren einer solchen Aufbereitungsanlage ist ein Leitungsdruck von mindestens 2,8 bar.
Im Erdgeschoss wird vom Versorger oft (z. B. in Köln und Umfeld) nur ein Druck von 2 bar am Hauswasseranschluss garantiert, der sich dann Stockwerk für Stockwerk etwas erhöht. Hinter dem Hauswasserzähler wartet ein pauschaler Druckverlust von rund 0,1 bar, Druckverluste ergeben sich auch durch hohe Netzbelastung, Kalkablagerungen in den Leitungen, verschmutzte Armaturen, bei Entnahme von Feuerlöschwasser … Vor Anwendung einer Umkehrosmose-Anlage muss deshalb zunächst geprüft werden, ob überhaupt der Leitungsdruck ausreicht.

Laut Wikipedia kann in einer Umkehrosmoseanlage zudem ein Teil der im Wasser möglicherweise vorhandenen Mikroorganismen aufgrund von Mini-Rissen oder unregelmäßigen Poren die Filter passieren. Deshalb sollten und werden in solchen Anlage häufig weitere Reinigungsstufen wie ultraviolettes Licht, Ozon, Sterilfilter oder ultraviolettes Licht nachgeschaltet, mit denen sich der künftige Nutzer ebenfalls auseinandersetzen muss. Bei unregelmäßiger Benutzung können sich im Filtersystem Keime sammeln; wenn die Austausch-Einheit voll ist, kann diese die Austausch-Ionen überraschend und unbemerkt
ins Trinkwasser abgeben.

All diese Probleme treten bei einem Aktivkohlefilter nicht auf.

Aktivkohle zeigt eine so gute Filterleistung, dass sie sogar in der Medizin eingesetzt wird, wenn aus dem Magen-Darm-Trakt Giftstoffe entfernt werden müssen. Auch in Vergiftungsnotfällen, dann sogar erst recht und in großen Menge von bis zu 100 g Aktivkohle bei einem stämmigen Erwachsenen.

Auf den Wasserdruck kommt es nur in wenigen Anwendungsszenarien an, normale Fließeigenschaften des Wassers sind meist völlig ausreichend. Aktivkohle ist reiner, feinkörniger, poröser Kohlenstoff; sozusagen die biologische, ungiftigste Ur-Substanz unseres Planeten: Kohlenstoff ist in der Biosphäre essenziell; jedes lebende Gewebe ist aus Kohlenstoffverbindungen aufgebaut, die nach Wasser bzw. Sauerstoff den bedeutendsten Gewichtsanteil beisteuern – Kohlenstoff ist eine Grundlage des Lebens auf der Erde. Aktivkohle ist vollkommen ungiftig, kann ohne Ressourcenschädigung aus biologischen Resten wie Kokosnuss-Schalen gewonnen werden und auch von Kleinkindern vollkommen ohne die Vorsicht gehandhabt werden können, die z. B. bei Ozon oder ultraviolettem Licht erforderlich wäre.

Sowohl die Wasserfilter von Alvito als auch die Wasserfilter von Carbonit verwenden Aktivkohle-Filterpatronen, die sich bei erschöpfter Filterleistung verschließen und so von selbst signalisieren, dass eine neue Patrone eingesetzt werden muss. Alvitound Carbonit verwenden ganz besondere Aktivkohlefilter: Im Gegensatz zum üblichen Tischkannenfilter, der lose geschüttete Aktivkohle enthält, verwenden diese Pioniere der Branche (Carbonit wurde 1997 gegründet, Alvito zog 1999 nach) extrudierte und/oder gesinterte Aktivkohle. Durch dieses Pressen in eine Röhre und lange heiß Backen wird die Fähigkeit der Aktivkohle zur Schadstoffrückhaltung und auch die Beständigkeit des Aktivkohlefilters erheblich erhöht. Der deutsche Familienbetrieb Carbonit ist durch seine TÜV-geprüften Monoblock-Aktivkohlefilter aus Kokosnusschale bekannt geworden; Alvito hat einige Jahre Forschung und Entwicklung investiert, um schließlich auch auf hochwertige Aktivkohlefilter im Monoblock-Filtereinsatz zu setzen.

Welches Gerät?

Sowohl Wasserfilter von Alvito als auch Wasserfilter von Carbonit sind wahlweise als Auftisch- und Untertisch Wasserreinigungsanlagen verfügbar, die beide mit Wasserwirblern komplettiert und optimiert werden können:

1. Auftisch Wasserfilter

Die Auftisch Wasserfilter sind die bequemen, wenig aufwändigen Wasserfilter-Systeme: Sie werden einfach neben die Armatur auf die Spüle gestellt und lassen sich besonders einfach und schnell installieren.

In der Verkaufseinheit sind alle benötigten Zubehörteile für den Einsatz am normalen Wasserhahn enthalten, besonders hochwertige Schläuche garantieren eine lange Lebensdauer, das schlichte Design passt sich an jede Kücheneinrichtung an.

Die Auftisch Wasserfilter ermöglichen Filterung nach Wunsch: Mit einem kleinen Hebel am Umlenkventil bestimmen Sie, ob der Wasserhahn ungefiltertes Wasser oder Wasser aus dem Auftischfilter liefert, das z. B. den Aromen eines kostbaren weissen Tees zu voller Blüte verhilft.

2. Einbau Wasserfilter

Einbau Wasserfilter sind genauso effizient und die elegante Lösung für alle Menschen, die am liebsten mit möglichst wenig sichtbarer Technik leben: Der Einbau Wasserfilter lässt sich komplett unter der Spüle verstecken, so dass die Technik unsichtbar wird.

Die Installation eröffnet verschiedene Möglichkeiten, nur gefiltertes oder auch ungefiltertes Wasser nach Wunsch zu beziehen und vorhandene Installationen zu ersetzen oder mit einzubeziehen. Denn es gibt drei verschiedene Installationsvarianten, die verschiedene Kombinationsmöglichkeiten eröffnen.

3. Wasserbelebung

Beide Firmen bieten auch die passenden Zusätze, um dem gefilterten Wasser mehr Lebendigkeit zu verleihen: Wasserwirbler, die zusammenhängende Strukturen im Wasser physikalisch aufbrechen und damit einiges bewirken sollen. Denn in der Natur ist Wasser immer und fortwährend in Bewegung. Die meisten Menschen kennen diese natürliche Bewegungsenergie vom Urlaub am Meer, vom Wassersport oder dem Ausflug zum See – und empfinden sie als wichtigen Teil der Lebenskraft der Natur. Leitungswasser ist auch in Bewegung, aber es wird bewegt und dabei mit Druck durch lange, dunkle Leitungen geführt. Das kann die Gruppierung der Wassermoleküle verändern und verdichten; es gibt Menschen, die befürchten, dass dabei die ursprüngliche Vitalität des Wassers leidet.

Ein Wasserwirbler versetzt das Wasser wieder in Bewegung und will ihm seine Lebenskraft zurückgeben, durch Energetisierung und Änderung der Wasserstruktur. Das damit eine zerstörte Struktur von Wassermoleküle wiederhergestellt werden kann oder im Wasser gespeicherte Informationen von Schadstoffen befreit werden können, konnte wissenschaftlich noch nicht belegt werden. Da sich die Technologien in den Wasserwirblern aber an natürlicher Wasser-Verwirbelung orientieren, kommt das Wasser frisch aus der Leitung wie aus dem Brunnen unter einem kleinen Bach. Das empfinden auch Menschen als höchst angenehm, die sich mit den Fließeigenschaften von Wasser auskennen und nicht an Wasserverklumpungen glauben.

Alvito hat eine ganze Reihe hochwertiger Armaturen-Wirbler und Einbau-Wirbler im Angebot, die das Wasser in genau der gewünschten Intensität zum Tänzeln oder zum Tanzen bringen. Für die Wasserfilter von Carbonit wird zusätzlich ein ganz besonderes Wirbel-Ei angeboten: Ein ungewöhnlich geformter Wasserwirbler, der das Leitungswasser energetisiert und belebt, es weich macht und frisch schmecken lässt.

Mit den beschriebenen Elementen und Ihren verschiedenen Filtereinsätzen können Sie sich exakt das Filtersystem zusammenstellen, das zu Ihren häuslichen Installationen, Ihren ästhetischen Ansprüchen und Ihren Vorstellungen von Wasserfilterung und Wasserbelebung passt.

Kann ich das Gerät selbst montieren?

In jedem Fall „JA“, wobei die Installation bei einigen Varianten der Wasserfilter von Carbonit und Alvito mehr Aufwand erfordert als bei anderen.

Ein Auftischfilter-System zu installieren, ist fast ein Kinderspiel: Auftisch Wasserfilter werden mit allem benötigten Zubehör geliefert, Schläuche und Adapter für Wasserhähne, passendes M24-Innengewinde und Umlenkventil. Die hochwertigen und sehr flexiblen Schläuche können schnell an die gewünschte Länge angepasst werden, indem sie einfach nach Wunsch gekürzt werden. Wenn Sie den Schlauch an die benötigte Länge abgepasst haben und das vorhandene Auslaufsieb des Wasserhahns gegen das Umlenkventil des Auftischfilters ausgetauscht haben, ist die Installation in aller Regel schon fertig.

Bei den Einbau Wasserfiltern stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, die Wasserreinigung in das vorhandene System zu integrieren:

  1. Sie installieren einen separaten Wasserhahn für das gefilterte Wasser. Mit diesem haben Sie die Möglichkeit, wahlweise gefiltertes oder nicht gefiltertes Wasser zu beziehen. Der neue Wasserhahn erfordert eine zusätzliche Bohrung in der Arbeitsplatte an der Spüle und kann ggf. vor einem Niederdruck-Durchlauferhitzer oder Niederdruck-Boiler installiert werden.
  2. Sie statten Ihre Spüle mit einer neuen 3-Wege-Armatur mit getrennten Leitungen für gefiltertes und nicht gefiltertes Wasser aus. Wieder können Sie wählen, ob Sie gefiltertes oder nicht gefiltertes Wasser beziehen möchten, das gefilterte Wasser kommt hier aber einfach nur aus einer neuen Auslassöffnung. Die neue Armatur ersetzt hier die alte an der Spüle, es muss also noch nicht einmal ein zusätzliches Loch gebohrt werden. Wenn ein Niederdruck-Boiler oder ein Niederdruck-Durchlauferhitzer genutzt werden, lässt sich diese Variante allerdings nicht installieren.
  3. Sie bauen das Filtersystem in die Kaltwasserleitung ein und nutzen die vorhandene Armatur unverändert weiter. Hier wird immer das gesamte Kaltwasser gefiltert. Die Installation funktioniert ohne Bohrungen und kann vor einem Niederdruck-Boiler oder Niederdruck-Durchlauferhitzer installiert werden. Empfohlen wird bei dieser Variante jedoch die Nutzung eines Filtereinsatzes mit einem schnellen Durchlauf von mindestens 6 Litern pro Minute (wie dem ABF Duplex SD von Alvito), weil die Fließgeschwindigkeit des kalten Wassers nun von der Durchflussgeschwindigkeit durch den Filter abhängt.

Filtereinsätze für Wasserfilter von Alvito und Carbonit

Mit der Auswahl der Aktivkohlefilter-Patrone können Sie Ihr Wasser-Filtersystem weiter optimieren.

Zunächst werden zwei grundsätzliche Bauformen unterschieden: Aktivkohlefilter-Patronen in einteiliger Standard-Bauform und Filtereinsätze mit zweiter Filterstufe. Dann muss der richtige Filtereinsatz für das jeweilige Anwendungsszenario und den anliegenden Leitungsdruck gewählt werden. Durch die Auswahl der Filtereinsätze wirken Sie aber auch darauf ein, wie gut ein Wasser-Filtersystem seinen speziellen Anwendungszweck erfüllt.

Folgende Funktionen werden durch die Auswahl des Filtereinsatzes beeinflusst:

  • Die Fließgeschwindigkeit des Wassers nach der Filterung
  • Optimale Filterung bei einem bestimmten Leitungsdruck
  • Die hygienische Reinheit des gefilterten Wassers
  • Die Temperaturbelastung, die die Filter-Patrone problemlos aushält
  • Die Personenzahl, die gleichzeitig Wasser abnehmen kann
  • Die optimale Nutzung eines Einbaufilters, der das gesamte Kaltwasser filtert
  • Das Zusammenspiel von Wasserfilter und Wasserwirbler
  • Die Kalkablagerungen an Haushaltsgeräten, die mit Wasser genutzt werden
  • Der Betrieb mit EM-Keramik, um das gefilterte Wasser bereits im Filtereinsatz zu energetisieren

Alvito bietet vier verschiedene Filtereinsätze an, die blaue, gelbe, grüne und rote Farbgebung gekennzeichnet sind. Blau bezeichnet die Einsteigermodelle ABF Primus SD mit Standard-Bauform, aber einem besonders leistungsfähigen Aktivkohlefilter.

Gelbe Filtereinsätze wie der ABF Primus EM enthalten zusätzlich ein mit effektiven Mikroorganismen angereichertes Granulat, das das Wasser noch schmackhafter und weicher macht. Grüne Filtereinsätze wie der ABF Primus CLC enthalten dieses Granulat auch, außerdem sind sie mit speziellem Kalkschutz-Granulat für hartes Wasser bestückt. Rote Filtereinsätze wie der ABF Duplex SD enthalten eine zweifache Filterstufe, die für eine Anwendung in warmer Umgebung und bei Vorliegen eines geringen Wasserdrucks optimal ist.

Bei den Aktivkohlefilter-Patronen von Carbonit ist die Auswahl ähnlich umfassend, nur die farbliche Kennzeichnung ist etwas anders.

Was wird gefiltert?

Die Wasserfilter von Alvito und auch die Wasserfilter von Carbonit arbeiten mit Aktivkohlefilter, weil ein Aktivkohlefilter eine stattliche Reihe unerwünschter Substanzen aus dem Wasser filtern kann:

  • Aromastoffe
  • Bakterien
  • Benzin und Benzindämpfe
  • Chlor
  • Chlorkohlenwasserstoffe
  • Farbstoffe
  • Feinstaub
  • Gärungsnebenprodukte
  • Geschmacks- und geruchsstörende Stoffe
  • Luft-Giftstoffe
  • Ozon
  • Pollen
  • Stickstoffoxide
  • Störstoffe aus chemischen Flüssigkeiten
  • Teer (Zigarettenrauch, Zigarettenfilter)
  • Uranhexafluorid (chemische Verbindung aus Uran und Fluor, die in Kerntechnik-Luft entsteht)

Bitte keinen Schreck bekommen, das soll nicht heißen, das sich all diese Stoffe in Ihrem Wasser befinden oder auch nur befinden könnten. Es soll nur gezeigt werden, welche gewaltige Bandbreite an schädlichen Stoffen mit einem Aktivkohlefilterausgefiltert werden können (die Liste orientiert sich an den Anwendungen, in denen tatsächlich Aktivkohlefilter eingesetzt werden).

Wasserhähne und Wasserwirbler

Da nicht nur die Wasserfilter von Alvito mitdenken, bietet die Firma ihren Kunden die Möglichkeit, ihre Filtersysteme optimal an die individuellen Vorstellungen und Wünsche anzupassen. Dazu hat Alvito verschiedene Armaturen im Angebot, die die Wasserfilter von Alvito perfekt ergänzen und außerdem jeden ästhetischen Anspruch befriedigen. Die Auswahl ist leicht, Sie müssen nur im Auge behalten, ob das Filtersystem jetzt oder später mit einem Wasserwirbler ausgestattet werden soll.
Die Armaturen, bei denen das möglich ist, sind auf der Website von Alvito mit einem besonderen Symbol gekennzeichnet.
Außerdem gibt es ein Symbol für Armaturen mit Produktvideos, in denen die schönen Wasserhähne mit allen Maßen vorgestellt und auch „bei der Arbeit“ zu besichtigen sind.

Die Wasserwirbler von Alvito sind ebenfalls in vielen verschiedenen Ausführungen bzw. Designs verfügbar. Schließlich sind sie dazu da, Ihrem Wasserreinigungssystem die Krone aufzusetzen und die Wasservitalität noch etwas zu verbessern – was sich übrigens nach den berichteten Erfahrungen auch sehr positiv auf den Geschmack des Wassers auswirkt.

Carbonit hat eine ebenso schöne Auswahl an Wasserhähnen zu bieten, deren Design vielleicht als etwas sachlicher und schlanker bezeichnet werden könnte. Auch diese Armaturen sind natürlich genau auf die Wasserfilter von Carbonitabgestimmt. Bei den beiden installationsfertigen Filtersystemen von Carbonit, Vario Comfort und Vario Classic, ist bereits ein bestimmtes Wasserhahn-Modell enthalten, das aber gegen geringen Aufpreis gegen ein anderes Modell ausgetauscht werden kann. Auch hier kann nicht an jedem Wasserhahn ein Wasserwirbler angeschlossen werden; wenn das gewünscht ist, können an den dafür geeigneten Armaturen aber auch hier verschiedene Modelle vom Wasserwirblern angeschlossen werden.

Kommentar hinterlassen zu "Aktivkohle Wasserfilter von Alvito und Carbonit"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*